Page 6 - Erdogans trojanisches Pferd (UN 5/2016)
P. 6

.
                                                                                    .
                                                                   .
             UN 5/2016   Seite 6     www.un-nachrichten.de     UN  Postfach 10 17 06   D-46017 Oberhausen







            Er  hält  sie  nicht  für                   der Welt« ein, die   teur und Herausgeber von  Die
            gekauft und nicht                           Bundespräsident      Zeit.  Sommer war zu seiner be-
            für gleichgeschaltet                        Joachim  Gauck  im   ruflichen  Hochzeit  für  den  »Ger-
            im Auftrag  der  Bun-                       Jahr 2014 auf der    man Marshall Fund of the United
            desregierung.  Sie                          Münchner    Sicher-  States« tätig, Mitglied der »Trila-
            sollen auch keine                           heitskonferenz hielt.  teralen Kommission« und saß von
            Lügenjournalisten                           Bittner feierte in Die   1975 bis 1989 im Lenkungsaus-
            sein. Aber dem me-                          Zeit diese Rede ge-  schuß  der  Bilderberg-Konferenz.
            dienkritischen  Wis-                        meinsam mit seinem   Sein Sitz ging im Jahr 2012 dann
            senschaftler   und                          Kollegen   Matthias   an den bereits erwähnten Journa-
            Diplom-Journalisten                         Naß. Erst nach spä-  listen Matthias Naß (Die Zeit).
            Dr. Uwe Krüger (Uni-                        teren Enthüllungen   Dann wäre da noch Klaus-Peter
            versität Leipzig) ist                       legte  Die Zeit  offen,   Frankenberger, Ressortleiter Au-
            aufgefallen, daß un-  Mainstream  :  warum  wir  den   daß Bittner das neue   ßenpolitik bei der F.A.Z., Mitglied
            gewöhnlich viele »Al-  Medien  nicht mehr trauen /   Sicherheitskonzept,   der »Trilateralen Kommission« bis
            pha-Journalisten«   Uwe Krüger, Verlag C.H. Beck,   das er als Journalist   2015, Direktoriumsmitglied des
                                2016, ISBN: 3406688519
            der deutschen Mas-                          feierte,  zuvor  selbst   »Instituts für Europäische Politik«,
            senmedien in pro-amerikanischen   mit geplant hatte. Chef des »Ger-  welches die europäische Integra-
            Organisationen    eingebunden   man Marshall Fund« in Was-       tion  vorantreiben  will, Beirat  des
            sind. In seinem aktuellen Buch   hington  war  damals  Thomas    Vereins  »Atlantische  Initiative«
            »Mainstream« erklärt uns  Krü-  Kleine-Brockhoff, zuvor Was-     (zur  Verständigung  USA-BRD),
            ger, »warum wir den Medien nicht   hington-Korrespondent von  Die   Beirat der »Bundesakademie für
            mehr trauen«.                   Zeit, danach im Planungsstab von   Sicherheitspolitik« des Bundes-
            »Alpha-Journalisten«  sind  laut   Bundespräsident  Gauck.  Kleine-  verteidigungsministeriums  (bis
            Krüger diejenigen Meinungsma-   Brockhoff hatte die Pro-Militärein-  2015).
            cher, die Zugang zu höchsten    satzstudie laut Uwe Krüger direkt   Peter Frey, heute  ZDF-Chefre-
            Kreisen in Wirtschaft und Politik   aus Washington bestellt.     dakteur, saß ebenfalls im zuvor
            haben und für meinungsmachen-   An dem  Projekt »Neue  Macht –   erwähnten Beirat. In diesem Bei-
            de Leitmedien schreiben oder die-  neue Verantwortung« nahm als   rat  sitzt  z.Zt.  Stefan  Kornelius,
            se mitbestimmen. Hier hat Krüger   einziger Journalist neben Jochen   Ressortleiter Außenpolitik  der
            einen erstaunlichen Gleichklang   Bittner noch Nikolas Busse von   Süddeutschen Zeitung. Kornelius
            ausgemacht, wenn es darum       der F.A.Z. teil. Dieser war zunächst   war auch Präsidiumsmitglied der
            geht,  den  Zeitungslesern  eine   NATO- und EU-Korrespondent in   pro-amerikanischen »Deutschen
            bundesdeutsche Politik zu ver-  Brüssel und stieg zum Ressortlei-  Atlantischen Gesellschaft« und ist
            kaufen, die vor allem einem dient:   ter Außenpolitik auf.       Mitglied der exklusiven »Atlantik-
            Uncle Sam!                      Busse wirkte laut Krüger zur Zeit   Brücke«.
            Beispiele:                      des Irakkrieges 2003 an einem    Kai  Diekmann, Gesamtheraus-
                                                                             geber sowie von 2001 bis 2015
            Jochen  Bittner  (Die  Zeit)  ar-  Arbeitsstab mit, den der dama-  Chefredakteur  der  Bild-Zeitung,
            beitete  im Auftrag  des  »German   lige Verteidigungsminister  Ru-  ist Vorstandsmitglied der »Atlan-
            Marshall Fund of the United Sta-  dolf Scharping (SPD) eingesetzt   tik-Brücke«.
            tes« und der »Berliner Stiftung   hatte. Der  Arbeitsstab sollte die   Führende Journalisten, die die
            für Wissenschaft und Politik« an   Problematik der Verseuchung   Politik eigentlich kontrollieren und
            dem Projekt »Neue Macht – neue   von Kampfgebieten durch pan-    kritisieren sollten, mischen als Be-
            Verantwortung« mit. Die Projekt-  zerbrechende  Uranmunition  der   teiligte selbst in diesen politischen
            gruppe  arbeitete eine außenpo-  USA und der Bundeswehr unter-   Kreisen mit.  Uwe Krüger hat mit
            litische Strategie heraus, wie die   suchen.  Der  Stab  gab  natürlich   diesem kleinen Ausschnitt inner-
            Bundesrepublik in Zukunft durch   Entwarnung.                    halb seines Buches mit Sicher-
            Militäreinsätze im  Ausland in-  Der Leiter des Arbeitsstabes Uran-  heit nur die Spitze des Eisberges
            ternationale Politik mitgestalten   munition,  der  den  US-Amerika-  offengelegt,  was  die  Kumpanei
            solle.  Die  Ergebnisse  flossen  in   nern die Absolution erteilte: Theo   zwischen Presse und der »politi-
            die Rede »Deutschlands Rolle in  Sommer, langjähriger Chefredak-  schen Elite« betrifft.
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11