Page 4 - »Freiheit« im Käfig der Herrschenden? (UN 11/2019)
P. 4

.
                                                                   .
                         .
             UN 11/2019   Seite 4    www.un-nachrichten.de     UN  Postfach 10 17 06   D-46017 Oberhausen







            Es gab sie zu allen Zeiten, die   ben. Sein Vergehen: Er hatte   Krauses künstlerische Fähigkei-
            ekligen,  schleimigen  Denunzian-  sich privat zu einem Frühstück   ten wurden nie in Frage gestellt –
            ten, die willfährig den Mächtigen   mit  Jörg Meuthen von der AfD   aber eben seine Haltung, und die
            zuarbeiteten, um Existenzen und   und dem PR-Berater Moritz Hun-  ist in dieser Republik das Haupt-
            Leben zu zerstören.                          zinger   getroffen.   kriterium. Damit auch die Lebens-
            In  dieser  Republik                         Meuthen   »poste-   grundlage des Künstlers zerstört
            haben sie aber eine                          te«  ein  Bild  davon   wird, hat sich sein Galerist, Chri-
            Bedeutung,    eine                           und versah es mit   stian Seyde, nach 14 Jahren Zu-
            Machtstellung  und                           dem   Kommentar,    sammenarbeit von ihm getrennt.
            eine    Verbreitung                          das sei ein »sehr
            ihrer Schmutzkam-                            angeregter   und    Aber nicht nur im Kunstbe-
            pagnen erlangt, die                          konstruktiver poli-  reich, sondern auch in der frei-
            ihresgleichen sucht.                         tischer Gedanken-   en Wirtschaft wird zensiert, ge-
            Es sind die vielen                           austausch« gewe-    mobbt und vernichtet:
            Blockwarte in Be-                            sen. Das Echo war   Da gibt es eine kleine Hirsemüh-
            trieben, im Freun-                           verheerend:  550    le in Brandenburg, die biologisch
            deskreis, in den                             »Filmschaffende«    einwandfreie Hirse, schwerpunkt-
            Medien bis hinein                            fanden sich zu ei-  mäßig für Bioläden, mahlt.
            in die Familien, die                         ner Unterschriften-  Nun  kann  der  frömmste  Mül-
            unsere Gesellschaft                          aktion zusammen
            spalten und vergif-                          und forderten die   ler  nicht  in Frieden  leben,  wenn
            ten – das Denunzi-                           Abberufung  Men-    es dem marxistisch erzogenen
            antentum  frißt  sich                        digs.               Wendehals nicht gefällt:
            durch unser Volk.                            Die  seit Januar im   Malte Reupert, seines Zeichens

            »Bestrafe einen,    passendes Faltblatt (8 Seiten) zu   Amt   befindliche   Besitzer  von  drei  gut  gehenden
                                diesem Thema lieferbar
            erziehe  hundert«,                           grüne Ministerin für   Bioläden in Leipzig, hatte erfah-
            dieses  Mao Tse-Tung zuge-      Wissenschaft und Kunst,  Angela   ren, daß der wackere Hirse-Mül-
            schriebene  Zitat  findet  täglich  in   Dorn-Rancke, lieferte prompt –   ler aus dem Spreewald gleichzei-
            der »freiesten Gesellschaft auf   Mendig wurde entlassen.        tig AfD-Vorstand in seinem Kreis
            deutschem Boden« seine Anwen-   Mit der Freiheit der Kunst haben   ist.  Dies  genügte  ihm,  um die
            dung.                           es die Grün-Linken nur dann,     Produkte aus seinen Regalen zu

            Hausdurchsuchungen,     Entlas-  wenn  es  ihre  spezielle  Art  der   nehmen. Damit seine Aktion auch
                                                                             eine Breitenwirkung bekommt,
            sungen aus dem Staatsdienst,    Freiheit ist. So traf es auch den   publizierte  er  seine  »Heldentat«,
            aus Firmen und Betrieben, An-   »AfD-nahen« Künstler Axel Krau-
            schwärzen  bei  Nachbarn  und   se.                              um noch recht viele Händler zu
            Arbeitgebern, vorsätzliche Exi-  Die 26. Leipziger Jahresausstel-  animieren, seinem Beispiel zu
            stenzvernichtung und noch vie-  lung  wurde  seinetwegen  abge-  folgen.
            le  Schikanen mehr  bereiten    sagt. Diese Ausstellung fand zum   Die  Produkte  wurden  daraufhin
            den  Boden  für  Brandanschläge,                                 auch  von  anderen Geschäften
            Schmierereien und Überfälle.    ersten Mal 1910 statt und konnte   ausgelistet; kein Kaufmann kann
                                            sich mit so illustren Namen wie
            In  den  letzten  Wochen  häufen   Max Klinger und Max Liebermann   es sich leisten, sich sein Geschäft
            sich die Fälle der »Säuberun-   schmücken. Nachdem 1927 die      wegen der Herkunft der Produkte
            gen« und ein Ende ist nicht     letzte Ausstellung stattfand, wur-  vollschmieren zu lassen.
            absehbar – im Gegenteil.        de  1992  eine  neue  Veranstal-  Solche Zeiten glaubten wir der
            Hier    nur   drei    Beispiele  tungsreihe ins Leben gerufen.   Vergangenheit angehörig. Frü-
            stellvertretend für die alltägliche   Nachdem  bekannt wurde,  daß   her hieß es plakativ: »Deutsche
            Ächtung Andersdenkender:        Axel Krause mit der AfD und PE-  wehrt Euch, kauft nicht bei ...«
            Der Geschäftsführer der hes-    GIDA  sympathisiere,  sei es  den   Dies ist die Toleranz der »Tole-
            sischen   Filmförderung,  Hans   anderen Künstlern  nicht zumut-  ranten«!  Diese  Gesellschaft  ist
            Joachim  Mendig,  wurde  Ende   bar, gemeinsam mit ihm auszu-    in ihrem Kern verdorbener als es
            September seiner Ämter entho-   stellen.                         dem Volk bewußt ist.

                                 GEDANKEN ZUM ZEITGESCHEHEN
   1   2   3   4   5   6   7   8   9