Page 3 - Unser Bargeld - eine Gefahr für die Globalisten (UN 3/2019)
P. 3

.
                                      .
                                                                                                    .
                UN  Postfach 10 17 06   D-46017 Oberhausen   www.fb.com/UN.Nachrichten    UN 3/2019   Seite 3
               Wie Bargeld-Besitzer geschröpft werden sollen:








               Die  Welt  ist  voll  von  Verschwö-
               rungstheorien,  »Fake  News«
               und allen möglichen Hirngespin-
               sten von Schwarzsehern, an die
               man denken muß, wenn jemand
               einem  folgende  Geschichte  er-
               zählt:
               »Herr Unbedarft steht an der
               Ladenkasse im Supermarkt,
               die Kassiererin scannt die Le-
               bensmittel ein, die er auf das
               Band gepackt hat und sagt: 19
               Euro,  37 Cent.  Er  greift  in  die
               Tasche, sie fragt: „Karte, App
               oder Handy?“ „Nein, ich zahle   »Peanuts« im Vergleich zu dem,   nuszinsen,  höhere  Gebühren
               in  bar“  sagt er.  Die Kassiere-  was uns in Zukunft erwarten wird.   und  Besteuerung  immer  weni-
               rin: „Dann sind es fünf Prozent   »Jetzt geht es offensichtlich bald   ger  wert  wird,  müßte  auch  das
               mehr, also 20 Euro, 34 Cent!“«  ans Eingemachte  – unser Bar-   Ersparte  unter  dem  Kopfkissen
                                               geld und unsere Ersparnisse«,
               Was irre klingt, soll nach Plänen,   schreiben die deutschen Ökono-  abgewertet werden, etwa um fünf
                                                                               Prozent. Der Vorschlag von IWF-
               die in Kreisen des Internationalen   men Marc Friedrich und Matthias   und EZB-Fachleuten lautet also:
               Währungsfonds  (IWF)  und der   Weik auf FOCUS online.          Man  könne  die  Geldmenge  in
               Europäischen Zentralbank (EZB)
               ausgebrütet werden, Wirklichkeit   Um die Wirtschaft zu retten, müß-  zwei Parallelwährungen untertei-
               werden.                         te man die Konten der Sparer mit   len und einen Umtauschkurs zwi-
                                               drastischen  Negativzinsen  bele-
                                                                               schen der einen Währung (Geld
               Sicher ist eins: Die nächste Wirt-  gen. Da das Geld auf dem Konto   auf den Konten) und der anderen
               schaftskrise  kommt  bestimmt.   dann  aber  zusätzlich  zum  Infla-  (Bargeld)  festlegen.  So  könne
               Und die Zeichen stehen weltweit   tionsverlust  noch mehr an Wert   man dann auch die Bargeldbesit-
               auf Sturm, nicht nur bei der Au-  verliert, würde sich die Flucht ins   zer  mit  Negativzinsen  belasten,
               toindustrie.  Handelskriege,  Son-  Bargeld beschleunigen.      indem ihr Bargeld immer weniger
               derzölle, Rückgang der Auftrags-  Nur  auf  das  Ersparte  auf  dem   wert würde.
               eingänge überall.               Konto haben der Staat und die
               Die Notenbanken versuchen ge-   Banken  Zugriff  und  damit  die   »Dieser  Umtauschkurs  kann
                                                                               dann mit der Zeit verändert wer-
               genzusteuern,  indem  sie  Aber-  Möglichkeit  zur  totalen  Überwa-  den, damit das Halten von Bar-
               milliarden  per  Buchgeld  oder   chung – China läßt grüßen! Nicht   geld jederzeit so attraktiv ist wie
               Druckerpresse  auf  den  Markt   ohne Grund versuchen  sie also   Einzahlungen  bei der Bank. Bei
               werfen,  die  Schuldenmacherei   seit Jahren, das Bargeld langsam
               der Staaten anheizen und von    aber  sicher  abzuschaffen.  Weil   einem Negativzins von minus
               den  Geschäftsbanken  sogar  Mi-  sie  fürchten,  das  nicht  schnell   fünf Prozent zum Beispiel würde
               nuszinsen kassieren, wenn diese   genug zu schaffen, soll jetzt eine   dann Bargeld pro Jahr um eben
               das Geld nicht »verbraten«, son-  Währungsreform her:           jene fünf Prozent gegenüber
               dern dort hinterlegen.                                          den Einlagen  abgewertet. Beide
               Der    Wirtschaftwissenschaftler   Bargeld soll                 Parallelwährungen  verlören also
                                                                               gleich viel an Wert.«  (welt.de,
               und  langjährige  Präsident  des   abgewertet werden!           11.2.2019).
               Münchner  ifo  Instituts,  Hans-  Um einem Wirtschaftsabschwung
               Werner Sinn,  behauptet,  die   zu begegnen, müßte der Leitzins   Hans-Werner Sinn  faßt  seine
               Niedrigzinspolitik  der  EZB  habe   um  drei  bis  sechs  Prozent  ge-  Folgerungen zu diesen Plänen in
               allein  den  deutschen  Steuer-  senkt  werden,  was  aber  kaum   einem Satz zusammen:
               zahler  bereits 700 Milliarden   möglich sei. Wenn das Geld auf   »Dann wäre es für Deutschland
               Euro gekostet. Das seien jedoch   dem Konto durch drastische Mi-  Zeit, den Euro aufzugeben.«
   1   2   3   4   5   6   7   8