Wahrheit - Klarheit - Offenheit
 
 
eine Seite zurück eine Seite vor  Seite ausdrucken

aktuelle Ausgabe:

folge uns auf:

die UN bestellen:
Hier können Sie völlig unverbindlich die UN bestellen, einzelne Ausgaben nachbestellen oder Probeexemplare anfordern.

Werbemittelladen:


Kontakt:
Telefon
+49 208 84 01 32
Mo. - Fr. 14 - 17 Uhr
Postadresse 
UN
Postfach 10 17 06
46017 Oberhausen
Deutschland
E-Post 


 


 

Die „Unabhängigen Nachrichten“ stellen sich vor

Seit über 40 Jahren erscheinen monatlich die „Unabhängigen Nachrichten“ (UN). Wahrheit, Klarheit und Offenheit sind unser Leitspruch. Unabhängigkeit ist unsere Grundlage.

Wer aufmerksam die deutsche Presselandschaft beobachtet, kann nicht leugnen, dass diese sehr einseitig berichtet und gleichgeschaltet wirkt. Ganze Regionen mit Millionen von Menschen haben oft nur eine einzige Tageszeitung, was höchstens durch ortsgebunden wechselnde Namen und individuelle Lokalteile dürftig verschleiert wird. Dass zahlreiche Zeitungen sogar in der Hand bestimmter „Volksparteien“ oder Großkonzerne sind, wird häufig vollständig verschwiegen. Als wäre dieses versteckte Meinungsmonopol nicht schlimm genug, sind selbst voneinander unabhängige Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Monatsmagazine gefüttert mit Meldungen weniger Presseagenturen. Meldungen und selbst ausführliche Berichte werden auf diese Art vorsortiert, sind bundesweit oft identisch und wollen Meinungen an den Mann bringen, die der Leser sehr oft selbst gar nicht vertritt. Viele werden hierdurch manipuliert. Andere Leser regt es schlicht und einfach auf, was sie vorgesetzt bekommen. Zu all diesem Übel wird auch bewusst manipuliert: Bestimmte Themen werden erst gar nicht zur Sprache gebracht. Brisante Berichte werden ihrer Brisanz beraubt: Denken Sie zum Beispiel nur daran, dass bei den zahlreichen Verbrechensberichten ganz bewusst Herkunft und Abstammung der Täter verschwiegen werden. Oder ist Ihnen aufgefallen, dass sich immer nur „die großen fünf Parteien“ produzieren dürfen? Am Ende sprechen nur noch die immer seltener werdenden Leserbriefseiten den Lesern wirklich aus dem Herzen. Dies alles kennzeichnet den Blätterwald der Massenmedien und Großkonzerne. Dafür knöpft man Ihnen auch noch Geld ab.

Zu alldem bilden die UN ein Gegengewicht. Der interessierte Leser muss eine Zeitung bekommen, die ihm nicht den Einheitsbrei aus vorgefertigter Meinung und „Political Correctness“ serviert:

Wir wollen Wahrheit! Es gibt Sachverhalte, die stimmen und solche, die stimmen nicht. Es gibt auch Berichte, die stimmen und solche, die stimmen nicht. Manche lassen bewusst Informationen aus. Andere werden erst gar nicht veröffentlicht, um die Bürger ruhig zu halten. Wir aber veröffentlichen nur, was wir durch Quellen belegen können. Zu manchen Berichten bieten wir sogar weiterführende Archivunterlagen an. Wer auf Grundlage seiner UN diskutiert, steht immer auf festem Boden.

Wir wollen Klarheit! Wie oft serviert Ihnen Ihre Zeitung blumig formulierte Berichte von hoher journalistischer Schreibkunst? Doch wie viele harte Daten stecken wirklich dahinter? Meistens nur wenige, die in die Meinung des Berichterstatters gekleidet werden. Und hat man am Ende wirklich verstanden, worum es geht? Unsere UN-Berichte soll wirklich jeder Bürger verstehen. Der Schüler und Arbeiter weiß beim Lesen der UN genau so, was gemeint ist, wie der Student und Akademiker. Hierzu konzentrieren wir uns auf Tatsachen und Zahlen; kommentiert wird nur kurz. Politik aus Bund, Europa und der Welt; Meldungen aus Wirtschaft und Wissenschaft: All das versteht in UN wirklich jeder.

Wir wollen Offenheit! Wir nennen Roß und Reiter beim Namen. Wenn die Politik das Volk an der Nase herumführen will oder einfach ignoriert; wenn Politiker Wasser predigen und selbst Wein trinken, dann nennen wir das auch so und nicht anders. Wenn Spekulanten und multinationale Konzerne ihren Profit auf dem Rücken der Normalsterblichen erwirtschaften, dann nennen wir das auch so und nicht anders. Wenn die uns vorgegaukelte schöne multikulturelle Welt mal wieder ihre häßliche Fratze zeigt, dann zeigen wir das auch so und nicht anders.

Wir sind unabhängig! Hinter den UN steht kein Großkonzern und nicht einmal eine kleine Firma, welche die Marschrichtung bestimmen könnte. Hinter den UN steht auch keine Partei, deren Linie wir treu folgen müßten. Nicht einmal Werbeanzeigen veröffentlichen die UN, um auch von Anzeigenkunden unabhängig zu sein. Hinter den UN steht einzig und allein der „Freundeskreis UN“ mit seinen ehrenamtlichen Helfern. Zu dem, was in Deutschland, Europa und der Welt schief läuft, wollen wir nicht schweigen. Ja, auch wir vertreten auf diese gewisse Art eine Meinung. Wir wollen denen eine Stimme geben, die sich in Politik und veröffentlichter Meinung nicht wiederfinden. Viele tausend Leser auf allen Kontinenten der Erde und über 40 Jahre Erfahrung geben unserem Konzept Recht.

Neugierig geworden? Die UN gibt es nicht auf Rechnung oder im Verkauf. Wer die UN beziehen möchte, kann dies gegen einen Kostenbeitrag von 18,- Euro im Jahr an den Freundeskreis UN. Dieser Kostenbeitrag deckt die Selbstkosten der UN für zwölf Monate (Druck und Versand innerhalb Deutschlands) und begründet keine Vereinsmitgliedschaft und keine weiteren Pflichten. Wer unsere Arbeit für wichtig und richtig hält, darf auch mehr geben und natürlich auch mehrere Exemplare für Freunde, Verwandte, Nachbarn, Vereinskameraden usw. nachbestellen. Bestellung und Abbestellung der UN sind form- und fristlos jederzeit möglich.

 

 

Unabhängige Nachrichten • Postfach 10 17 06 • D-46017 Oberhausen •